Chinakohl-Gratin mit Räuchertofu
1 kg Chinakohl gewaschen und in etwa 8 cm lange Stücke geschnitten
1½ EL Sonnenblumenöl
1 kleine Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1 Schalotte, feingehackt
Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer
2 TL Mehl
3/8 l Milch
60 g Bergkäse, gerieben
geriebene Muskatnuss
1 Päckchen Räuchertofu (oder 60g gekochter Schinken), in schmale Streifen geschnitten
1 EL feingehackter Schnittlauch

Den Chinakohl von Hand oder in der Küchenmaschine kleinhacken und beiseite stellen.
In einer großen, schweren Pfanne 1 EL Öl bei mittelhoher Temperatur erhitzen. Zwiebel- und Schalottenstücke hinzufügen und unter häufigem Rühren etwa 5 Minuten sautieren, bis sie fast glasig sind. Chinakohl, Salz und Pfeffer dazugeben und etwa 5 Minuten garen, bis der Chinakohl weich wird. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen, überschüssige Flüssigkeit abgießen und die Mischung beiseite stellen.
Den Grill vorheizen. Mehl und restliches Öl mit dem Schneebesen zu einem Teig verschlagen. Die Milch in einen kleinen Topf gießen und bei mittlerer Temperatur leicht erhitzen. Den Mehl-Öl-Teig zur Milch geben und mit dem Schneebesen glatt verrühren; einmal aufkochen lassen. Käse, Muskat und die Hälfte vom Tofu untermischen.
Die Kohlmischung in eine flache Auflaufform geben, die Käsesauce darübergießen und den restlichen Tofu auf der Oberfläche verteilen. Den Gratin 2 bis 3 Minuten im Grill überbacken, bis die Oberfläche gebräunt ist.
Mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche