Pfannkuchen mit Rotkohlfüllung auf Petersilienwurzelsauce
Rotkohlfüllung:
350 g Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
2 EL Rotweinessig
1 TL Meersalz
50 g Zwiebeln, fein gewürfelt
Butter
1 TL Honig
100 ml Gemüsebrühe
2-3 EL Naturreis, fein gemahlen
evtl. Meersalz, 1 Prise Pfeffer
1 Prise Koriander
Pfannkuchen:
50 g Hirse, fein gemahlen,(Ersatz: Buchweizen oder Dinkel)
50 g Dinkel, fein gemahlen
Meersalz
270 ml Milch
1 Ei
Butter
20 g Emmentaler, gerieben
Petersilienwurzelsauce:
50 g Zwiebel, fein gewürfelt
120 g Petersilienwurzel, gewürfelt
40 g Kartoffel, mehlig-kochend
150 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Rotkohlstreifen mit Essig und Salz kräftig verkneten und mindestens 6 Stunden zugedeckt ziehen lassen. Zwiebelwürfel in Butterschmalz anschwitzen, Honig hinzufügen, dann marinierten Rotkohl dazugeben und alles verrühren. Bei Bedarf etwas Gemüsebrühe angießen und Rotkohl zugedeckt 20 Minuten dünsten lassen. Während der letzten 3 Minuten der Kochzeit Reismehl einstreuen, verrühren. Rotkohl mit den Gewürzen abschmecken.
Hirse-, Dinkelmehl und Salz vermengen, mit der Milch klumpenfrei anrühren und 10 Minuten quellen lassen. Ei dazugeben und unterrühren. In einer Pfanne in heißer Butter 2-3 Pfannkuchen ausbacken.
Jeden Pfannkuchen mit Rotkohlmasse bestreichen und aufrollen. Pfannkuchen nebeneinander in eine Auflaufform legen und mit Käse bestreuen.
Für die Sauce: Zwiebel-, Petersilienwurzelwürfel und Kartoffelstücke in der Gemüsebrühe weich dünsten. Milch angießen und Gemüse mit dem Mixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche