Rotkohl-Röllchen
250 g Grünkern
2 kleine Zwiebeln
2 EL Öl
Kräutersalz
350 ml Gemüsebrühe
1 Rotkohl
300 ml Apfelsaft
4 mittelgroße Möhren
2 kleine Äpfel
2 EL Butter
frischer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Apfeldicksaft
1 Bund Petersilie, gehackt
Soße :
250 ml süße Sahne
2 EL Mehl
100 ml Apfelsaft

Grünkern auf ein Sieb geben und unter heißem Wasser gut abspülen. Anschließend eine der beiden geschälten und gewürfelten Zwiebeln in heißem Öl glasig dünsten. Grünkern zugeben, mit Kräutersalz würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Grünkern bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten garen.
Rotkohl in reichlich kochendes Wasser legen, bis sich die äußeren Blätter (12 Stück) ablösen lassen. Die Mittelrippen flach schneiden. Blätter im Apfelsaft 5 bis 10 Minuten dünsten und auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Sud für die Soße auffangen.
Füllung: Möhren schälen, Äpfel putzen und beides raspeln. Die restlichen Zwiebelwürfel zusammen mit den Apfel- und Möhrenraspeln in der Butter kurz knackig dünsten. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Apfeldicksaft kräftig abschmecken. Grünkern und die Hälfte der gehackten Petersilie untermischen.
Auf jedes Rotkohlblatt etwa einen Eßlöffel Füllung geben. Blätter seitlich einschlagen und Rollen formen. Rotkohl-Röllchen in eine Auflaufform legen, mit etwas Öl bestreichen, den Apfelsud angießen und im vorgeheizten Backofen bei 200oC etwa 20 Minuten backen.
Soße : Sahne mit Mehl verrühren und aufkochen lassen. Apfelsud mit frischem Apfelsaft auf etwa 250 ml auffüllen und zu der Sahne geben. Soße nochmals aufkochen lassen. Bei Bedarf mit Kräutersalz und Apfeldicksaft erneut abschmecken.
Soße über die Röllchen gießen. Mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche