Spinatravioli mit französischem Schafkäse und Zitronensahnesauce

Ravioli-Teig:

150 g Spinat, gekocht und fein gehackt
2 Eier
200-220 g Paniermehl
1 Prise Salz
Füllung:
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Tomaten, geschält, entkernt, geviertelt
250 g Schafkäse
2 Eier
Salz und Pfeffer
4 schwarze Oliven (gewürfelt)
2 Blätter Basilikum
Zitronensahnesauce:
0,2 l Noilly Prat
16 cl Zitronensaft
10 cl Hühnerbrühe
5 Basilikumblätter
100 g Crème fraîche
50 g zerlassene Butter
2 Eigelb
Salz und Pfeffer
Pinienkerne, angeröstet

Die Zutaten für den Teig mischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie einschlagen und ruhen lassen.
Für die Füllung die Frühlingszwiebeln putzen, fein schneiden und zusammen mit den Tomaten leicht anschwitzen. Die restlichen Zutaten pürieren und zu einer festen Masse verarbeiten. Oliven und Basilikum unterziehen.
Den Teig ausrollen, 5 cm große Scheiben ausstechen und jeweils 1 Teelöffel Füllung in die Mitte geben. Den Teig zusammenklappen und fest andrücken. In Salzwasser 10-12 Minuten abkochen.
Für die Zitronensahnesauce den Noilly Prat, den Zitronensaft und die Brühe um die Hälfte einkochen. Den Sud mit dem Mixstab mit Gewürzen, Basilikum, Crème fraîche und der Butter pürieren. Das Ganze noch einmal aufkochen und nochmals mit dem Mixstab pürieren. Eigelb dazugeben, nun nicht mehr kochen lassen.
Die Sauce anrichten, Ravioli hineingeben, mit gerösteten Pinienkernen und frischem Basilikum bestreuen

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche