Kürbis mit Rosenkohl
600 g Speisekürbis,
80 g geputzter Rosenkohl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Butter
1 Tasse Sahne
1 EL Dinkelvollmehl
Meersalz, Pfeffer
Parmesan
Petersilie

Kürbis halbieren, die Kerne entfernen. Mit einem Kugelausstecher Kugeln aus dem Kürbisfleisch herausschälen. Den Rosenkohl vierteln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe in sehr feine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel mit dem Rosenkohl in Butter andünsten, Knoblauch hinzufügen und zusammen mit den Kürbiskugeln (zuletzt hinzugeben, da Kürbis nur eine kurze Garzeit hat) nochmals dünsten lassen. Mit Mehl binden, mit der Sahne auffüllen und unter Rühren langsam aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt einige Minuten durchziehen lassen, ohne zu kochen. Das Ganze in eine feuerfeste Form geben, den Käse darüberreiben und bei starker Hitze goldgelb gratinieren. Wer keinen Backofen mit Oberhitze hat, kann einfach den normalen Ofen zum Gratinieren benutzen. Vor dem Servieren kleingeschnittene Petersilie darüberstreuen.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche