Krautkrapfen (Eins von dem alten Paul seinen Lieblingsrezepte)
Sauerkraut
ca.50 g Butter
ca 200 ml Wasser
Nudelteig:
1 kg Mehl
4 Eier
etwas lauwarmes Wasser
etwas Öl

Zu einem Nudelteig kneten und dünn ausrollen und mit Öl bestreichen.
Das rohe Sauerkraut darauf in einer ca 1-2 cm dicken Schicht verteilen.
Den Teig zusammen mit dem Sauerkraut zu einer Rolle zusammenrollen.
Diese mit einem scharfen Messer in ca 5 cm lange Stücke schneiden.
In eine Pfanne die Butter mit dem Wasser erwärmen bis die Butter zerlaufen ist.
Die geschnittenen Teile der Sauerkrautrolle mit den Schnittflächen nach unten in die Pfanne setzen und ca 10 -12 min. bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel garen. Dann vorsichtig wenden. Aufpassen, dass die Rollen beim Wenden nicht auseinanderfallen und dass immer noch etwas Wasser am Pfannenboden ist.
Nach dem Wenden wieder ca. 5 min. garen. Das Wasser darf gegen Ende verkocht sein. Am Besten schmecken die Krapfen, wenn sie gegen Ende der Garzeit ganz leicht am Pfannenboden knusprig anbraten. Wenn nötig noch etwas Butter dazugeben.
Dazu schmeckt ein herzhafter Kartoffelsalat aus guten Bio Krumbeern.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche