Mangoldgratin mit Knoblauchbrot
500 g Mangold
  Salz
1/8 l Gemüsebrühe
1 EL Zitronensaft
125 g Tofu
2 EL Roggenbrot, fein gerieben, oder Semmelbrösel
2 EL Sesamkörner
6 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie oder
1 Kästchen Kresse
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
4 Scheiben Roggenbrot

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Mangold waschen, trockenschwenken undgrob zerkleinern. Den Mangold in eine Gratinform geben und mit Salz würzen.
Die Gemüsebrühe und den Zitronensaft mit dem abgetropften Tofu im Mixer pürieren und über den Mangold gießen. Den Gratin mit dem geriebenen Roggenbrot und den Sesamkörnern bestreuen und mit 1 Eßl. Olivenöl beträufeln. Das ganze im Backofen 35-40 Minuten backen bis die Oberfläche leicht gebräunt und der Mangold noch bissfest ist. Währenddessen die Knoblauchzehe schälen und durchpressen. Die Petersilie waschen, die Blättchen von den Stielen zupfen, trockentupfen und fein hacken (die Kresse mit der Schere abschneiden). Den Knoblauch mit der Petersilie/Kresse, dem Pfeffer und dem restlichen Olivenöl mischen. Die Roggenbrotscheiben erst bei Tisch toasten und mit der Knoblauchpaste bestrichen zum Gratin servieren.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche