Rhabarber-Crèpes
für die Crèpes:
80 g Butter
Margarine
50 g Mehl
100 ml Milch
1 Ei
1 EL Zucker
1 Prise Salz
für das Kompott:
600 g Rhabarber
2 TL Speisestärke
100 ml Apfelsaft
1 Msp. gemahlener Zimt
½ Vanilleschote
1 EL Puderzucker und
Zimt z. Bestäuben
Nach Wunsch Minze zum Verzieren

Für den Crepe-Teig etwas mehr als die Hälfte Fett schmelzen und abkühlen lassen. Fett, Mehl, Milch, Ei, Zucker und Salz zu einem glatten Teig verrühren. 30 Min. quellen lassen.
In der Zwischenzeit Rhabarber putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Speisestärke und ein wenig Apfelsaft (etwa 4 EL) verrühren. Restlichen Saft, Zucker, Zimt und eingeritzte Vanilleschote aufkochen. Stärke einrühren und kurz aufkochen lassen. Rhabarber zufügen und ca. 5 Min. köcheln lassen. Vanilleschote entfernen. Jeweils etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und aus dem Crepe-Teig darin vier dünne Pfannekuchen goldgelb backen. Mit Rhabarberkompott füllen. Mit Puderzucker und Zimt überstäuben.. Nach Belieben mit Minzeblättchen verzieren.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche