Weißkohlstrudel
Strudelteig:
400 g Dinkelmehl 1050, oder frisch gemahlenes Vollkornmehl
1/4 TL Meersalz
ca. 200 ml Wasser
50 ml Öl
Füllung:
1 Weißkohl, ca 1 kg
1 TL Kümmel ganz
Salz, Pfeffer
ca. 100 ml Sahne

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Das Wasser zum Kochen bringen. Das Öl in einem Meßbecher abmessen und das heiße Wasser dazugießen. Mit dem Stabmixer kurz rühren, bis die Flüssigkeit emulgiert und milchig weiß wird. Sofort in das Mehl gießen und alles zu einem Teig zusammenkneten. Ca. 5 Minuten kneten und mindestens 1/2 Stunde zugedeckt ruhen lassen.
Weißkohl ganz fein schneiden. Zwiebel in Öl glasig dünsten, Weißkohl dazugeben. Mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Ca. 10 Minuten dünsten. Sahne dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen.
Backofen vorheizen auf 220 Grad.
Strudelteig ganz dünn ausrollen. Den Kohl in die Mitte geben und den Strudelteig zu einem länglichen , nicht zu dicken, Strudel zusammenschlagen.
Auf ein gefettetes Backblech legen und ca. 30 Minuten bei 220 Grad im Ofen backen.
Evtl. nach 20 Minuten den Strudel mit eigelb überpinseln.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche