Pfannkuchen mit Mangold-Käsefüllung
500 g Mangold
80 g Butter
1-2 Knoblauchzehe(n)
  Salz, Pfeffer, frisch gemahlen, und Muskatnuss, frisch gerieben
350 g Bergkäse
Pfannkuchenteig  
1 EL Flüssige Butter
3 EL Semmelbrösel
4 Eier
150 ml Milch
150 g Mehl
  Pfeffer, evtl. Salz

Pfannkuchenteig zubereiten: Mehl und Milch glattrühren und nach und nach die Eier und die flüssige Butter dazugeben. Salzen und den Teig kräftig durchrühren. Teig etwas ruhen lassen
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Mangold waschen, gut abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Knoblauchzehe fein hacken. 40 g Butter in einem Topf zerlassen und die Knoblauchzehe darin glasig dünsten, die Mangoldstreifen dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Abkühlen lassen, den Käse in kleine Würfel schneiden und mit den abgekühlten Mangoldstreifen vermischen.
Aus dem Pfannkuchenteig gleichgrosse Pfannkuchen backen und nebeneinandergelegt abkühlen lassen. Die Pfannkuchen mit der Mangoldmischung füllen, aufrollen und in eine flache, gefettete Auflaufform schichten. Mit Semmelbrösel bestreuen und mit der restlichen Butter in kleinen Flocken belegen. Im heissen Backofen etwa 10 Minuten überbacken.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche