Käsespätzle
3 Gemüsezwiebeln
2 EL Butter
300 g geriebener Bergkäse
  Spätzleteig :
400 g Dinkel-Vollkornmehl
1 TL Meersalz
4 Eier
100 ml Wasser

Aus Mehl, Salz, Eiern und Wasser einen Teig herstellen. Teig dünn auf ein Brett streichen und mit einem Schaber feine Streifen in einen großen Topf mit sprudelndem Salzwasser schaben. Sobald die Spätzle an die Oberfläche steigen, mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in eine gebutterte Auflaufform füllen.
Parallel dazu die Gemüsezwiebeln in Ringe schneiden und Zwiebelringe in der heißen Butter anrösten.
Wenn ein Drittel des Teiges verbraucht ist, Spätzle mit einem Drittel Käse bestreuen und bei 150 °C im Ofen warm stellen.
Nächste Lage Spätzle schaben. Wenn insgesamt drei Lagen Spätzle und drei Lagen Käse in der Auflaufform sind, Röstzwiebeln darüber geben und sofort servieren.
Werden fertige Spätzle verwendet, diese in ausreichend Salzwasser garkochen und schichtweise in einer Auflaufform mit Käse bestreuen, danach die Röstzwiebel darüber geben.

Alternativ zu den selbst gemachten Spätzle kann man auch fertige Spätzle nehmen
( z.B. die Schwäbischen Spätzle aus unserem Angebot)

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche