Zwiebel-Apfelgratin
1 kg feste Kartoffeln
3 Gemüsezwiebeln
2 EL Butter
4 mittelgroße Äpfel
250 g Crème fraîche
100 ml süße Sahne oder Sojasahne
2 EL Dinkelmehl, fein gemahlen
1 TL Kräutersalz
1/2 TL Gemüsebrühekonzentrat
1 TL Muskatnuss, frisch gerieben
1/2 TL Cumin
100 g Emmentaler, gerieben

Die Kartoffeln abschrubben und mit Schale in reichlich Wasser etwa 25 Minuten gar kochen. Anschließend pellen und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Fett in einem Topf heiß werden lassen, die Zwiebeln hineingeben und glasig dünsten.
Die Äpfel waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten zerteilen.
Die Kartoffeln in circa 5 mm dicke Scheiben schneiden und in eine Auflaufform legen. Darauf die Apfelspalten schichten und obenauf die gedünsteten Zwiebelringe legen.
Crème fraîche mit Sahne, Mehl, Gemüsebrühekonzentrat, Kräutersalz, Muskat und Cumin verrühren und über die Zwiebeln geben. Den Käse darüber streuen und das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten überbacken.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche