Crêpes mit Schwarzwurzeln
  Crêpes
100 g Dinkel, fein gemahlen
50 g Buchweizen, fein gemahlen
2 Eier
300 ml Milch
1 Msp. Salz
4 EL Öl zum Braten
  Füllung
1 kg Schwarzwurzeln
  Saft von 2 Zitronen
1 l Wasser
  Salz
150 ml süße Sahne
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Reismehl
  Kräutersalz
100 g Parmesan, gerieben
Dinkel- und Buchweizenmehl vermischen. Eier, Milch und Salz dazugeben und alles zu einem sämigen Teig verrühren. Teig etwa 30 Minuten quellen lassen.
Für die Füllung Schwarzwurzeln schälen, in etwa 2 cm lange Stücke schneiden, kurz abspülen und in das Zitronenwasser legen. Salz hinzufügen. Wasser aufkochen und Schwarzwurzeln etwa 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest garen. (Kochzeit hängt stark von der Dicke der Stangen ab.) Schwarzwurzelstücke auf einem Sieb abtropfen lassen.
Sahne und Gemüsebrühe in einen Topf geben. Mit einem Schneebesen Reismehl einrühren. Flüssigkeit aufkochen und mit Kräutersalz abschmecken. Topf vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen und Käse einstreuen. Soße erneut aufkochen und Schwarzwurzelstücke hineingeben.
Crêpeteig nochmals gut durchrühren. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und gleichmäßig verteilen. Hitze auf die Hälfte reduzieren. Mit einer kleinen Schöpfkelle ein Achtel des Teigs in die Pfanne geben und den Teig durch vorsichtiges Schwenken der Pfanne verteilen. Crêpes auf beiden Seiten etwa 1 Minute backen, bis der Teig fest ist. Nacheinander 8 Crêpes ausbacken.
Eine Crêpehälfte mit Füllung belegen und die andere Hälfte darüber klappen. Gefüllte Crêpes warm servieren. Ergibt 8 Crêpes.