Kohlrabi mit Spinathirse
150 - 200 g Blattspinat
4 Kohlrabi
Salz
2 Schalotten, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
2 EL Öl
100 g Hirse
2 TL Gemüsebrühe
1 Ei
100 g Gouda, frisch gerieben
1 EL Sojasauce
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
150 g Joghurt
200 g saure Sahne oder Creme fraiche
2 EL Zitronensaft
2 Bund Dill, fein hacken

Spinat kurz im Topf unter Hitze zusammenfallen lassen. Kohlrabe schälen, quer halbieren und in Salzwasser ca. 15 min kochen. Herausnehmen (1/2 l Kochflüssigkeit beisete stellen). Den Kohlrabei bis auf einen etwa 1 cm dicken Rand aushöhlen. 150 g Kohlrabi-"Auswurf" fein würfeln.
Schalotten und Knoblauch im Öl glasig dünsten. Die Hirse zufügen und unter Rühren ca. 3 min rösten. Mit 1/4 l Kolrabiwasser ablöschen und Brühe-Pulver zugeben. Zugedeckt 20 min quellen lassen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Spinat, das Kohlrabefleisch, Ei und Käse (bischen aufheben) unter die Hirse mischen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. In die Kohlrabi füllen. Diese in eine Auflaufform setzen und mit dem übrigen Käse bestreuen. 1/4 l Kohlrabiwasser angießen.
30 min (Umluft 180 Grad) backen. Derweil Joghurt, saure Sahne oder Creme fraiche und Zironensaft cremig rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dill unterrühren. Sauce zum Kohlrabei reichen.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche