Strudel mit Spinat-Schafskäse-Füllung
  Teig
250 g fein gemahlenes Weizenvollkornmehl
1 TL Meersalz
3 EL neutrales Öl
150 ml heißes Wasser
2 Eigelb
1 Schuss Apfelessig
  Füllung
750 - 1000 g Blattspinat
2 mittelgroße Zwiebeln
30 g Margarine
50 - 100 g Pinienkerne (Ersatz Sonnenblumenkerne)
  Pfeffer, Muskat
400 g Schafskäse
Teigzutaten nach und nach in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Teig danach kühl stellen und ruhen lassen. Zwischenzeitlich die Füllung vorbereiten. Spinat putzen und waschen, abtropfen lassen. Zwiebeln kleinschneiden und mit Fett glasig dünsten. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun anrösten. Schafskäse würfeln. Der Spinat sollte nicht zu feucht sein. Unter den fertigen Spinat die Pinienkerne unterheben.
Den Teig sehr dünn (ohne Löcher) auf einem bemehlten Tischtuch auswellen (Vorsicht, genug Mehl nehmen, es klebt leicht an). Die Mitte des ausgewellten Teiges dünn mit Öl bestreichen, darauf den Spinat verteilen (Ränder freilassen) und evtl. nachwürzen. Den Schafskäse gleichmäßig darauf verteilen. Die Ränder mit Eiklar bestreichen, seitlich einschlagen und mit Hilfe der Tischdecke zu einer Rolle formen. Eigelb und Milch vermischen und die Rolle damit bestreichen. Ca. 45 Minuten bei 180 Grad backen. Zwischendurch nochmals bestreichen.