Auberginen-Rollantini
2 feste Auberginen (ca. 700 g)
Meersalz
Olivenöl
Soße
150 g Zwiebel, gewürfelt
2 Zehen Knoblauch, gepreßt
50 g Butter
300 g Pilze, in Scheiben
250 ml trockener Weißwein
30 g Tahin (Sesammus)
30 g Erdnußmus
2 TL Honig
2 TL Dill
1/2 TL Sojasoße
Füllung
400 g Hüttenkäse
50 g Weizenkleie oder Semmelbrösel
3 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
Pfeffer, frisch gemahlen

Auberginen längs in maximal 1 cm dicke Scheiben schneiden und Oberfläche leicht salzen. Scheiben nach 20 Minuten mit Wasser abspülen und trocken tupfen. Backblech mit Öl einpinseln, Auberginenscheiben darauf verteilen und bei 180 Grad circa 30 Minuten backen, bis sie sich gut rollen lassen. Scheiben abkühlen lassen.
Soße
Zwiebelwürfel und Knoblauch in Butter anschwitzen. Pilze zugeben, circa 7 Minuten dünsten und mit Wein ablöschen. Tahin und Erdnußmus zugeben und circa 10 Minuten köcheln lassen. Die Soße mit Honig, Dill und Sojasoße abschmecken.
Füllung
Hüttenkäse, Weizenkleie und Zwiebeln vermischen und mit Pfeffer abschmecken. Masse auf die Auberginenscheiben verteilen und einrollen. Auberginenrollen aufrecht in eine gefettete Auflaufform stellen, Soße darüber gießen und bei 180 Grad circa 30 Minuten backen.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche