Rahmsuppe aus frischem Zuckermais
2 Maiskolben
1 Stk. Sellerie, dünn, gewürfelt
1 Karotte, gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Butter
15 g Mehl
1 l Gemüsebouillon
1 Lauch
1/8 l Sahne
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Maiskolben von Blättern und Fäden befreien und an den Enden flach schneiden. Auf die Arbeitsfläche stellen und die Körner mit einem scharfen Messer vom Kolben schneiden. Zwei Drittel der Körner in wenig ungesalzenem Wasser knapp weich garen. Beiseite stellen. Restliche Maiskörner, Sellerie, Karotte und Zwiebel in der Butter andünsten. Das Mehl darüberstreuen und kurz mitdünsten. Unter Rühren die Bouillon dazugiessen. Aufkochen und auf kleinem Feuer ca. 20 Minuten leise kochen lassen. Lauch fein schneiden. In wenig Salzwasser 1 Minute blanchieren. Abschütten, kalt abschrecken und beiseite stellen. Die Suppe im Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren, nach Belieben durch ein Sieb passieren. Rahm, Maiskörner und Lauch beifügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche