Pesto Genovese
1 Bund Basilkum
4 Knoblauchzehen
80 g Pinienkerne
5 EL Pecorinokäse, gerieben
5 EL Olivenöl, kaltgepresst
Salz, Pfeffer, frisch gemahlen

Das Baslikum waschen, trockenschleudern, entstielen und feinhacken. Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne kurz rösten, dann feinmahlen. Alle diese Zutaten zusammen mit dem Pecorino im Mörser fein zerstoßen oder unter Zugabe von etwas Olivenoel im Mixer fein pürieren. Dann nach und nach so viel Olivenoel dazugeben, bis ein glatte streichfähige Paste entsteht. Den Pesto mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Etwa 12 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen, damit sich das Aroma voll entfalten kann. Verschlossen, kühl und dunkel aufbewahrt ist die Paste einige Wochen haltbar. Passt gut zu frischem Weissbrot. Köstlich auch zu Nudelgerichten oder als Pizzabelag

Zurück zur Aboseite oder zur Rezeptsuche